Alle Nachrichten der Region

Reichelsheim - Ober-Ostern: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person und Sachschaden

Reichelsheim (ots) - Am Samstag (02.07.) ereignete sich gegen 16:00 Uhr auf der Kreisstraße 52 ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 61-Jähriger Mannheimer fuhr mit seinem Motorrad aus Reichelsheim kommend in Richtung Weschnitz hinter dem PKW eines 21-jährigen Reichelsheimers her, welcher aufgrund eines entgegenkommenden Tiertransporters aus den Niederlanden stark abbremsen musste. In der Folge fuhr der Motorradfahrer auf das vorausfahrende Fahrzeug auf, kam zu Sturz und verletzte sich hierbei schwer, während das entgegenkommende Fahrzeug seine Fahrt fortsetzte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Während der 27-jährige Niederländer sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht verantworten muss, wurde der verunglückte Motorradfahrer mittels Rettungshubschrauber in eine umliegende Klinik verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Odenwald Polizeistation Erbach Neue Lustgartenstraße 7 64711 Erbach Pralas, PHK Telefon: 06062 / 953-0 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum 01.07.2022 bis 03.07.2022

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg Straftaten Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus 2 Kraftfahrzeugen der Marke BMW Tatort: Friedrichsdorf-Burgholzhausen, Königsteiner Straße bzw. Talmühle Tatzeitraum: Zw. Freitag, 01.07.2022, 21:30 Uhr bis Samstag, 02.07.2022, 10:00 Uhr Zu oben genannter Tatzeit kam es in Burgholzhausen zu Fahrzeugeinbrüchen aus zwei Fahrzeugen. Dabei zerschlugen ein oder mehrere unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe der beiden BMW`s und entwendeten diverse Elektronikelemente aus dem Innenraum. Bislang liegen keine Täterhinweise vor. Der entstandene Sachschaden wird jeweils auf ca. 3000,- Euro geschätzt. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen. Sachbeschädigung durch Farbschmierereien Bad Homburg, Jacobistraße, Humboldtschule Zw. Freitag, 01.07.2022 13:00 Uhr und Samstag 02.07.2022, 08:15 Uhr Unbekannte besprühten über Nacht zwei Hauswände vom Gebäude der Humboldtschule mit Farbe. Der Schaden beläuft sich ca. 800,- Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei Bad Homburg, Tel.: 06172/120-0 entgegen. Verkehrsunfälle Verkehrsunfallflucht Unfallort: Bad Homburg, Mühlweg 15, Parkplatz am dortigen Sportplatz Unfallzeit: Zw. Freitag, 01.07.2022, 08:15 Uhr und 15:45 Uhr Der Geschädigte stellte seinen orangefarbenen Seat Ibiza auf dem dortigen Parkplatz ordnungsgemäß ab. Bei seiner Rückkehr stellte dieser frische Beschädigungen im Bereich der hinteren Stoßstange fest. Der Unfallverursacher ist nicht bekannt, da sich dieser von der Unfallstelle entfernte. Der Sachschaden an dem Geschädigtenfahrzeug beträgt ca. 500,-Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Homburg, Tel.: 06172/120-0, in Verbindung zu setzen. Polizeistation Oberursel Straftaten Besonders schwerer Fall des Diebstahls Tatort: 61440 Oberursel, Kapellenstraße Tatzeit: Donnerstag, 30.06.022, 23.00 Uhr - Freitag, 01.07.2022, 06.30 Uhr Unbekannte Täter überstiegen einen etwa hüfthohen Zaun zum Grundstück der Geschädigten. Die Tür zu einer im rückwärtigen Bereich des Grundstücks liegenden Gartenhütte wurde gewaltsam aufgehebelt. Aus der Gartenhütte wurde ein Pedelec der Marke Cube, Modell Nuride Hybrid Pro 625, der Farbe weiß, im Wert von 3200 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen. Gefährliche Körperverletzung Tatort: 61440 Oberursel, Adenauerallee Tatzeit: Freitag, 01.07.2022, 20.55 Uhr Ein 49-Jähriger Geschädigter geriet in verbale Streitigkeiten mit einer ca. 20-25-Jährigen, männlichen Person. Im Verlaufe des Streites zog der Jüngere Mann unvermittelt ein Pfefferspray aus der Tasche und gab zwei Sprühstöße auf den Geschädigten ab. Dieser wurde im Gesicht getroffen. Anschließend flüchtete der Täter vom Tatort. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden. - Männlich, ca. 170 cm groß, 20-25 Jahre alt, schwarze Haare, indisch-pakistanischer Phänotyp, - Schwarzes T-Shirt mit Aufdruck eines Löwen. Dunkle Hose Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen. Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad Tatzeit: Freitag, 01.07.2022, 09:00 Uhr bis Samstag, 02.07.2022, 07:30 Uhr Tatort: 61440 Oberursel, Burgstraße Sachverhalt: In der Nacht vom 01.07.2022 auf den 02.07.2022 betraten unbekannte Täter das Grundstück der Geschädigten. Dort hebelten sie die Garagentür auf und entwendeten en schwarzes Mountainbike. Die bislang unbekannten Täter entfernten sich anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise auf Täter oder Zeugen nimmt die Polizei Oberursel gerne unter der Rufnummer 06171-62400 an. Verkehrsunfallflucht-/Trunkenheitsfahrt Tatort: 61440 Oberursel, Homburger Landstraße Tatzeit: Freitag, 01.07.2022, 13.20 Uhr Auf dem Gelände einer Tankstelle rangierte eine 77-Jährige VW-Fahrerin mit ihrem PKW und stieß dabei gegen den stehenden PKW-Fiat eines 23-Jährigen. Anschließend entfernte sich die Unfallverursacherin von der Unfallstelle, ohne ihren Pflichten eines Fahrzeugführers nachzukommen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1050 Euro. Im Verlaufe der Unfallaufnahme wurde bei dem 23-Jährigen eine Fahruntauglichkeit wegen der Einnahme von Betäubungsmitteln festgestellt. Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Polizeistation Königstein Straftaten: Sachbeschädigung an Haustür Tatzeit: Fr, 01.07.2022, 16:30 Uhr - Fr,01.07.2022, 17:05 Uhr Tatort: 61462 Königstein, Am Haideplacken Im Tatzeitraum zerstörten bislang Unbekannte die Haustür eines Reihenhauses, indem die Glasscheibe eingeschlagen worden ist. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeistation in Königstein unter der 06174/9266-0 entgegengenommen. Zweifache Sachbeschädigung an PKW an selber Örtlichkeit Tatzeit: Fr, 01.07.2022, 16:30 Uhr - Fr,01.07.2022, 18:30 Uhr sowie Di, 14.06.2022, 18:00 Uhr -Do, 16.06.2022, 09:00 Uhr Tatort: 61476 Kronberg, Im Brühl Im Tatzeitraum beschädigten Unbekannte Täter zwei abgestellte Fahrzeuge durch das Kratzen mit einem spitzen Gegenstand. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeistation in Königstein unter der 06174/9266-0 entgegengenommen. Sachbeschädigung an Haustür Tatzeit: Fr, 01.07.2022, 09:00 Uhr - Sa,02.07.2022, 09:00 Uhr Tatort: 61462 Königstein, Rotkehlchenweg Bislang Unbekannte Täter beschädigten im Tatzeitraum zweimal den Gartenzaun eines Anwohners, indem sie Löcher in den Zaun schnitten. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeistation in Königstein unter der 06174/9266-0 entgegengenommen. Verkehrsunfälle Keine presserelevanten Sachverhalte Polizeistation Usingen Verkehrsunfälle / Verkehrsunfallfluchten Verkehrsunfallflucht in Wehrheim, Bahnhofstraße Wehrheim, Bahnhofstraße 15 Unfallzeitpunkt: Freitag, 01.07.2022, 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr Am Freitag, zwischen 08:00 und 14:00 Uhr, parkte ein Wehrheimer Fahrzeugführer seinen weißen VW Tiguan in Höhe der Bahnhofstraße 15 in Wehrheim auf dem dortigen Parkplatz ab und stellte bei der Wiederkehr zu seinem Pkw fest, dass dieser im vorderen linken Bereich durch ein bis dato noch unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausrangieren beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500,- EUR geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor. Die Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer 06081-9208-0 zu melden. Verkehrsunfallflucht in Wehrheim, Hauptstraße 61273 Wehrheim, Hauptstraße 11 Unfallzeitpunkt: Donnerstag, 30.06.2022, 14:10 Uhr bis 19:15 Uhr Am Donnerstag, dem 30.06.2022, zwischen 14:10 und 19:15 Uhr parkte ein Wehrheimer Fahrzeugführer seinen grauen Hyundai i20 auf dem Schotterparkplatz des Wehrheimer Schwimmbades sowie später auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes. Auf einem der genannten Parkplätze beschädigte ein bis dato noch unbekannter Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug den Hyundai im Bereich des rechten hinteren Radkastens und entfernte sich anschließend, ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, von der Unfallörtlichkeit. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,- EUR. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor. Die Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer 06081-9208-0 zu melden. Körperverletzung Grävenwiesbach 61279 Grävenwiesbach, Wuenheimer Platz Tatzeitraum: Samstag, 02.07.2022, 23:30 Uhr Am vergangenen Samstag, gegen 23:30 Uhr, kam es auf dem Wuenheimer Platz in Grävenwiesbach, während des 50-jährigen Jubiläumsfest Grävenwiesbach, zu einem polizeilichen Einsatz, da es zwischen einem 16-jährigen Jugendlichen und einem 20-jährigen Heranwachsenden zu einer Auseinandersetzung gekommen ist, durch welche der Heranwachsende mit einem Faustschlag im Gesicht durch den Jugendlichen verletzt wurde. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen den Jugendlichen wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten gefertigt. Die regionale Kriminalinspektion K 34 / 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer 06172 120-0 zu melden. Sachbeschädigung in Grävenwiesbach-Hundstadt 61279 Grävenwiesbach, Auf den Gräben 15 Tatzeitraum: Montag, 27.06.2022, 12:00 Uhr bis Freitag, 01.07.2022, 14:00 Uhr Zwischen dem Montag, 27.06.2022 und Freitag 01.07.2022, beschädigten unbekannte Täter die Scheibe einer Gartenhütte in der Straße "Auf den Gräben" in Grävenwiesbach-Hundstadt. Hinweise auf die Täter liegen derzeit nicht vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich geschätzt auf ca. 50,- EUR. Die Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer 06081-9208-0 zu melden. zusammengestellt: Zanic, Polizeihauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Kennzeichendiebstahl an einem geparkten PKW in Homburg

Homburg (ots) - Am Freitag den 01.07.2022 wurde im Zeitraum von 07:00 bis 17:00 Uhr das vordere und hintere Kennzeichen an einem geparkten schwarzen 1er BMW durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Der BMW war im Tatzeitraum am Fahrbahnrand der Jägerhausstraße in 66424 Homburg in Höhe der Pfalzwerke geparkt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Falsche Polizeibeamte erfolglos Einbrecher in Königstein verursachen Sachschaden E-Bike entwendet Brand eines Mülltonnenunterstandes Aktueller Blitzerreport

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Falsche Polizeibeamte erfolglos, Oberursel, Donnerstag, 30.06.2022, 13:10 Uhr bis 15:40 Uhr, (ym) Betrüger versuchten am Donnerstagnachmittag in Oberursel mehrere Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Die Täter kontaktierten die Geschädigten telefonisch und gaben sich als Polizeibeamte aus. Sie erzählten den Angerufenen, dass in der Nähe Einbrecher festgenommen werden konnten und erkundigten sich nach Wertgegenständen sowie Bargeld. Insgesamt wurden der Polizei am Donnerstag aus Oberursel vier Fälle dieser Betrugsmasche gemeldet. Glücklicherweise erkannten die angerufenen Personen in allen vier Fällen schnell, dass es sich um Betrugsversuche handelte und beendeten das Gespräch. Die Varianten dieser Art des Betrugsversuches sind vielfältig. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder wie hier als Angehörige der Polizei aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Angerufenen ihnen Glauben schenken. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Geben Sie Betrügern keine Chance und legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie die Betrüger los. Das ist keinesfalls unhöflich! In keinem Fall sollten Sie sich zu übereilten Geldübergaben überreden lassen. In den meisten Fällen wird eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder der Polizei Klarheit bringen. Geben Sie diese Hinweise an ältere Menschen, an Ihre Eltern und Großeltern weiter. Je mehr Menschen über die Maschen aufgeklärt werden, umso schwieriger haben es die Täter! 2. Einbrecher in Königstein verursachen Sachschaden, Königstein im Taunus, Am Wiesenhang, Freitag, 01.07.2022, 00:30 Uhr, (ym) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschafften sich unbekannte Täter in Königstein Zugang zu einem Einfamilienhaus und verursachten hierbei Sachschaden. Die Einbrecher begaben sich auf das Grundstück in der Straße "Am Wiesenhang", schlugen ein Badfenster ein und gelangten in das Gebäude. Die Täter durchsuchten das Mobiliar nach Wertgegenständen und brachen ihr Vorhaben jedoch aufgrund der ausgelösten Alarmanlage ab. Im Anschluss flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen. 3. E-Bike entwendet, Oberursel (Taunus), Kapellenstraße, Donnerstag, 30.06.2022, 23:00 Uhr bis Freitag, 01.07.2022, 06:30 Uhr, (ym) Diebe begaben sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf ein Grundstück in Oberursel und entwendeten ein E-Bike. Die Täter überkletterten den Zaun des Grundstücks in der Kapellenstraße und brachen dort die Tür zu einer Gartenhütte auf. Aus der Hütte entwendeten sie ein hochwertiges E-Bike und flüchteten im Anschluss unerkannt. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen. 4. Brand eines Mülltonnenunterstandes, Friedrichsdorf-Köppern, Dreieichstraße, Dienstag, 28.06.2022, 03:00 Uhr (ym) In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in Friedrichsdorf zu einem Brand eines Mülltonnenunterstandes auf dem Gelände einer Kirchengemeinde. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 03:00 Uhr über das Feuer auf dem Gelände einer Kirchengemeinde im Ortsteil Köppern informiert. Vor Ort konnte das Feuer im Bereich eines überdachten Mülltonnenunterstandes festgestellt und durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit Gegenstand von Ermittlung der Kriminalpolizei Bad Homburg, die Hinweise von Zeuginnen und Zeugen unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegennimmt. 5. Aktueller Blitzerreport, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche: Donnerstag: Oberursel, Homburger Landstraße Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
PKW-Scheiben gehen zu Bruch Fahrraddiebstahl aus Tiefgarage Unfallverursacher flüchtet Polizei bietet Fahrradcodierung

Friedberg (ots) - Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 01.07.2022 +++ Rosbach / Florstadt: PKW-Scheiben gehen zu Bruch In der Ober-Rosbacher Taunusstraße entwendeten Straftäter zwischen Donnerstagabend (22.15 Uhr) und Freitagmorgen (7.30 Uhr) eine zurückgelassene Gürteltasche, in welcher sich auch eine Geldbörse befand. Um in den Innenraum des blauen VW Touran zu gelangten war zuvor eine Seitenscheibe eingeschlagen worden. Auch in der Straße "Am Teich" traf es einen roten Ford Ka. Hier ging im Zeitraum von 21.20 Uhr bis 6.50 Uhr das Fensterglas zu Bruch, woraufhin eine im Fahrzeug aufbewahrte Geldbörse entwendet wurde. Im Florstädter Ortsteil Leidhecken machten sich Diebe zwischen Mittwochabend, 21.30 Uhr und Donnerstagnachmittag, 14.45 Uhr an einem in der Straße "Am Lindenbrunnen" abgestellten, roten Ford Fiesta zu schaffen. Im Tatzeitraum brachen sie eine Seitenscheibe des Kleinwagens zu Bruch und durchsuchten im Anschluss dessen Innenraum, offenbar, ohne darin fündig zu werden. Der so entstandene Sachschaden beträgt dennoch mehrere Hundert Euro. Ebenfalls in Leidhecken wurde im Steinweg ein grauer Renault Espace angegangen. Auch hier brachte man eine Seitenscheibe zu Bruch und stahl zwischen Mittwochnacht (23 Uhr) und Donnerstagmorgen (8.45 Uhr) aus der Mittelkonsole eine gefüllte Geldbörse. Hinweise zu den genannten Fällen erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel. 06031/6010. +++ Bad Nauheim: Fahrraddiebstahl aus Tiefgarage Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen stahlen Fahrraddiebe aus einer wohl offenstehenden Tiefgarage in der Lessingstraße ein knapp 3.000 Euro teures E-Bike des Herstellers "Cone", Modell "E Street 3.0". Das schwarze Zweirad war dort mit mittels eines Faltschlosses gegen Diebstahl gesichert worden, welches die Täter jedoch gewaltsam öffneten. Dagegen hielt die Diebstahlsicherung eines weiteren, dort abgestellten E-Bikes stand, sodass dieses zurückgelassen wurde. Nun ermittelt die Friedberger Polizei und bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 06031/6010 mit den Beamten in Verbindung zu setzen. +++ Karben: Unfallverursacher flüchtet - Polizei bittet um Hinweise Erhebliche Schäden an einem in der Burg-Gräfenröder-Straße parkenden VW Tiguan verursachte ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer in der vergangenen Woche in Groß-Karben. Zwischen Montag, 20.06., 22 Uhr und Dienstag, 21.06., 6.30 Uhr hatte ein anderer Fahrzeugführer in Höhe der Hausnummer 2 in das weiße SUV gekracht, sodass dieses nicht mehr fahrtüchtig war. Der Spurenlage nach zu urteilen war der Schadenverursacher zuvor in südlicher Richtung unterwegs gewesen und hatte kurz vor der Einmündung zur Parkstraße das am rechten Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeug gestreift. Ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 10.000 Euro zu kümmern, war der Verursacher weitergefahren. Die Polizei in Bad Vilbel ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet mögliche Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag letzter Woche auf das Unfallgeschehen aufmerksam geworden waren, sich unter der Tel. 06101/54600 zu melden. Die Ermittler fragen außerdem: Wo ist in der Umgebung ein anderes Fahrzeug mit deutlichen Beschädigungen an der vorderen, rechten Seite aufgefallen? +++ Butzbach: Polizei bietet Fahrradcodierung Die Polizeistation Butzbach bietet einen weiteren Termin zur Fahrradcodierung am Samstag, 09.07.2022 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr an. Anmeldungen zu den Terminen sind zwingend erforderlich und können werktags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Rufnummer 06033/7043-4660 erfolgen. Bei der kostenlosen Aktion gravieren die Polizisten eine Nummer in den Fahrradrahmen. Dieser Code besteht aus der Kreiskennung, einer Schlüsselzahl für die jeweilige Gemeinde und die Gemeindestraße, die Hausnummer sowie den Anfangsbuchstaben des Vor- und Zunamens. Anhand dieser Kennung ist das Fahrrad seinem jeweiligen Eigentümer zuzuordnen. Entwendete und/oder aufgefundene Fahrräder können so schnell an den Berechtigten zurückgegeben werden. Bitte beachten: Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit. Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist derzeit nicht möglich. Für Leasing-Räder ist die entsprechende Erlaubnis des Eigentümers notwendig! Tipps der Polizei: Bewahren Sie den Eigentumsnachweis des Rades gut auf! Sollten Sie gedenken, ein gebrauchtes Fahrrad zu erwerben, lassen Sie sich diesen vom Verkäufer ebenso übergeben! Notieren Sie sich die Fahrradrahmennummer! Tragen Sie alle wichtigen Daten zu Ihrem Rad in einen Fahrradpass oder in eine entsprechende App ein! Fertigen Sie ein Foto ihres Zweirads! Schließen Sie das Fahrrad stets am Rahmen mit einem sicheren Schloss an einem feststehenden Gegenstand an. Geeignet sind u.a. Stahlketten, Panzerkabelschlösser sowie Bügelschlösser. Gleiches gilt ebenso für das Abstellen in Fahrradkellern usw. Bedenken Sie dabei auch die Sicherung der Reifen. Wertvolles Zubehör sollte nicht am Rad belassen werden. Nehmen Sie beispielsweise hochwertige Fahrradcomputer mit. Lassen Sie ihr Rad codieren! Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, informieren Sie umgehend die Polizei und erstatten Anzeige. Zur Anzeigenerstattung bringen Sie alle Ihnen vorliegenden Fahrraddaten und Belege mit zur Dienststelle! +++ Rückfragen bitte an: Tobias Kremp Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Telefonbetrüger geben sich als "Europol-Beamte" aus Politisch motivierte Schmiererei Betrunken entgegengesetzt der Einbahnstraße unterwegs Mit Leichtkraftrad vor der Polizei geflüchtet

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Telefonbetrüger geben sich als "Europol-Beamte" aus, Oberursel, Dienstag, 28.06.2022, 15:45 Uhr (he)Wie der Polizei gestern mitgeteilt wurde, kam es bereits am Dienstag in Oberursel zu einer Kontaktaufnahme durch Telefonbetrüger, bei der diese einen finanziellen Schaden von 500 Euro verursachten. In den Nachmittagsstunden meldete sich ein Mann am Telefon der Geschädigten und gab sich als Beamter der europäischen Polizeibehörde "EUROPOL" aus. Er erklärte, dass die Angerufene nach Ermittlungen seiner Behörde in eine in Berlin begangene Straftat verwickelt sei und aus diesem Grund "Geld bezahlen müsse". Mit der entsprechenden Überredungskunst und dem Spielen mit der Angst des Opfers wurde dieses dann dazu gebracht, am Telefon den Code einer zuvor erworbenen Gutscheinkarte im Wert von 500 Euro telefonisch zu übermitteln. Mit dem Einlösen dieses Codes erlangte der Täter dann die 500 Euro. Seien Sie bei solchen Anrufen immer höchst sensibel. Beenden Sie diese Kontaktaufnahmen umgehend und wählen Sie den Notruf 110. Überweisen Sie niemals auf fremde Konten Geldbeträge, übermitteln sie keine Gutscheincodes und händigen Sie keinesfalls Bargeldbeträge an unbekannte Personen aus. Auch nicht an Personen, welche vorgeben Polizeibeamte zu sein! Weitere Informationen bezüglich der Maschen der Trickbetrüger finden Sie unter www.polizei-beratung.de 2. Politisch motivierte Schmiererei, Friedrichsdorf, Bahnstraße, gegenüber Bahnhof, Feststellungszeitpunkt: Donnerstag, 23.06.2022 (he)In der vergangenen Woche wurde in der Bahnstraße in Friedrichsdorf gegenüber des Bahnhofs auf einem Plakat eine Schmiererei festgestellt, deren Inhalt als politisch motiviert eingestuft werden muss. Vor Ort war ein vorhandenes Plakat mit schwarzer Sprühfarbei verunstaltet worden. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06172) 120-0 um Hinweise zu der Tat. 3. Bei Kontrolle Drogen mitgeführt, Bad Homburg, Dorotheenstraße, Mittwoch, 29.06.2022, 22:25 Uhr (he)Gestern Abend wurden in Bad Homburg in der Dorotheenstraße bei einer Kontrolle drei junge Männer angetroffen, von denen zwei Cannabis mit sich führten. Gegen 22:30 Uhr kam es auf dem Fußweg einer Siedlung zur Kontrolle, bei der zunächst ein Beteiligter versuchte zu flüchten. Schlussendlich konnten jedoch drei 18-, 19-, und 21-Jährige einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden. Bei dem 21-Jährigen fanden die Einsatzkräfte neben den Betäubungsmitteln weitere Utensilien, welche es zumindest nicht gänzlich ausschließen lassen, dass der junge Mann Betäubungsmittel auch an andere Personen weitergibt. Bei dem 19-Jährigen wurde bei einer Durchsuchung eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Es wurden entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet und die aufgefundenen Drogen sichergestellt. 4. Stark alkoholisiert zwei Verkehrsunfälle verursacht, Oberursel, Adenauerallee, Frankfurter Straße, Mittwoch, 29.06.2022, 19:00 Uhr - 19:55 Uhr (he)Gestern Abend verursachte ein stark alkoholisierter Rentner aus dem Hochtaunuskreis gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen er glücklicherweise nur leicht verletzt wurde, jedoch ein Gesamtschaden von über 15.000 Euro entstand. Zunächst war der Mann um 19:00 Uhr mit seinem Pkw in Oberursel auf der Adenauerallee unterwegs, als ihm ein Pkw-Fahrer in seinem Dacia entgegenkam. Der Rentner stoppte seinen Pkw auf Höhe des Dacias und wollte dessen Fahrer auf ein angeblich zuvor stattgefundenes Fehlverhalten aufmerksam machen. Als der Senior anschließend wieder anfuhr, touchierte er seitlich den Dacia, kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden und fuhr einfach weiter. Gegen 20:00 Uhr war der alkoholisierte Fahrer in Kronberg in der Frankfurter Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 93 geriet der Fahrer dann, mutmaßlich aufgrund seiner Alkoholisierung, in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem Hyundai einer 33-jährigen Frau aus Oberursel. Diese stand zum Unfallzeitpunkt auf der vorhandenen Linksabbiegerspur, um in die Straße "Am Schanzenfeld" in Richtung Oberhöchstadt einzubiegen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt. 5. Betrunken entgegengesetzt der Einbahnstraße unterwegs - Unfall, Oberursel, Stierstadt, Oberhöchstadter Straße, Mittwoch, 29.06.2022, 22:55 Uhr (he)Gestern Abend befuhr ein alkoholisierter Pkw-Fahrer in Oberursel-Stierstadt die Austraße entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und kollidierte beim Einbiegen in die Oberhöchstadter Straße mit einem querenden Pkw. Der 39-jährige Unfallverursacher war gegen 23:00 Uhr mit seinem Ford Transit in falscher Richtung auf der Austraße unterwegs. Von dieser bog er dann in die Oberhöchstadter Straße ein, missachtete jedoch die Vorfahrt eines, in seinem Kia Sportage aus Richtung Füllerstraße kommenden, Pkw-Fahrers und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Während der Unfallaufnahme stellte die Polizeistreife Alkoholgeruch in der Atemluft des 39-jährigen Transit-Fahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3,0 Promille. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt sowie bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. 6. Mit Leichtkraftrad vor Polizei geflüchtet, Neu-Anspach, Taunusstraße, Mittwoch, 29.06.2022, 23:40 Uhr (he)Gestern Abend versuchte ein 24-Jähriger in Neu-Anspach mit seinem Leichtkraftrad vor einer Polizeistreife zu flüchten. Nach wenigen Minuten endete die Flucht, da der Zweiradfahrer auf einem Feldweg stürzte und nach kurzer fußläufiger Flucht festgenommen werden konnte. Einer Streife der Polizei fiel der Zweiradfahrer gegen 23:40 Uhr an der Ortseinfahrt Hausen-Anspach auf und es sollte eine Kontrolle durchgeführt werden. Die Streife gab dem Fahrer mehrmals auf unterschiedlichste Art und Weise Anhaltesignale, jedoch erfolgte auf Blaulicht, Lautsprecherdurchsagen und weitere technischen Signale keinerlei Reaktion. Der Fahrer erhöhte die Geschwindigkeit und fuhr weiter über Bahnhofstraße und Taunusstraße in einen Feldweg. Dort verlor er im Bereich eines Bahnüberganges die Kontrolle über sein Zweirad und kam zu Fall. Seine anschließende fußläufige Flucht war nur von kurzer Dauer. Bei der anschließenden Kontrolle wurden gleich mehrere Verstöße festgestellt. Das angebrachte Kennzeichen war nicht für dieses Zweirad ausgegeben. Das Zweirad wurde ohne Zulassung im öffentlichen Verkehrsraum bewegt. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der 24-Jährige nicht. Ein Vortest zeigte eine möglicherweise stattgefundene Einnahme von berauschenden Mitteln an. Bei einer Durchsuchung des Mannes konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden. Nach Beendigung sämtlicher auf einer Polizeidienststelle durchgeführten polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann von der Dienststelle entlassen werden. 7. Verkehrsunfallflucht in Kronberg, Kronberg, Neubronnerstraße, Feststellungszeitpunkt: Mittwoch, 29.06.2022, 08:40 Uhr (he)Gestern Morgen wurde der Polizei in Königstein eine Verkehrsunfallflucht gemeldet, bei der ein in der Neubronnerstraße in Kronberg abgestellter Pkw beschädigt wurde und ein Sachschaden von circa 3.000 Euro entstand. Der schwarze Hyundai, Tucson stand ordnungsgemäß geparkt am Straßenrand in einer Parklücke. Als die Halterin gestern, gegen 08:40 Uhr zu ihrem Pkw kam, stellte sie an der Fahrerseite im Bereich Tür, Kotflügel vorne sowie des Außenspiegels einen Schaden fest und verständigte die Polizei. Hinweise auf die Verursacherin oder den Verursacher liegen bis dato nicht vor. Die Polizei in Königstein bittet unter der Rufnummer (06174) 9266-0 um Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ober-Rosbach: Chaoten wüten auf Baustellengelände - Polizei sucht wichtige Zeugen

Friedberg (ots) - +++ Etliche Tausend Euro Sachschäden verursachten bislang unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Ober-Rosbacher Dieselstraße am Dienstagabend (28.06.2022), indem sie Glasscheiben an einigen Baumaschinen zertrümmerten und die Maschinen zum Teil mit Zement übergossen. Außerdem war ein dortiger Autokran offenbar mit Treibstoff übergossen worden, weshalb die Wetterauer Kriminalpolizei nun auch wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung ermittelt. Zeugen hatten gegen 21.45 Uhr beobachtet, wie sich zwei 15 bis 20 Jahre alte Jugendliche unbefugt auf dem Gelände aufgehalten hatten, die dort mit einem Bagger herumgefahren sein sollen. Noch bevor die verständigte Polizeistreife vor Ort eintraf, sollen die beiden in Richtung Sportfeld davongerannt sein. Einer der beiden Heranwachsenden soll etwa 180 cm groß und schlank sein. Er trug den Angaben zufolge ein hellblaues Shirt und schwarze Sportschuhe. Der andere sei demnach etwa 170 cm groß, trug ein schwarzes Shirt, , eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen sowie schwarze Adidas-Schuhe mit neonfarbigen Sohlen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Passant ein Foto der beiden Personen gefertigt, dessen Personalien der Polizei derzeit aber nicht bekannt sind. Der Mann wird daher gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 bei der Kriminalpolizei in Friedberg zu melden. Außerdem suchen die Ermittler nach weiteren Zeugen: - Wer kann weitere Angaben zur Tat machen? - Hatte jemand den oder die Täter bei ihrem Handeln beobachten können? - Wer kann Angaben zu den beiden beschriebenen Personen tätigen? Die beigefügte Aufnahme zeigt die zertrümmerte Frontscheibe eines gelben Autokrans am Tatort. Diese kann im Rahmen der Berichterstattung gerne genutzt werden. Rückfragen bitte an: Tobias Kremp Pressesprecher Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Versuchter Diebstahl

Homburg (ots) - In der Zeit zwischen 28.06.2022, gegen 18:30 Uhr und 29.06.2022, gegen 07:30, Uhr versuchten bislang unbekannte Täter bei einer Autovermietung in der Einöder Straße in Schwarzenbach Autoschlüssel aus einem Tresor, der vor dem Gebäude steht, zu entwenden. Hierzu hebelten sie den Einwurfschlitz am Tresor auf und versuchten im Anschluss die Schlüssel mit einem Draht zu entwenden. Letztlich flüchteten die Täter unerkannt ohne Diebesgut. Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Sache machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2